1029829

PDFpen: Neue Version erkennt Text auch in Tabellen

11.01.2010 | 13:20 Uhr |

Application Systems Heidelberg stellt die neue Ausgabe des PDF-Tools 4.5.3 in Deutsch zur Verfügung.

PDFPen Pro
Vergrößern PDFPen Pro

PDFpen kann jetzt auch OCR (optische Texterkennung) in Tabelleninhalten. Mit Fließtext kam es schon vorher zurecht. Neu ist auch das Apple Script "Merge Every Other", das die Seiten eines nachzuladenden PDFs in das geöffnete PDF mischt (Seite für Seite abwechselnd). Außerdem wurden verschiedene Darstellungsprobleme behoben. Der Heidelberger Distributor ASH weist ferner darauf hin, dass PDFpen einen 2009 Eddy Award gewonnen hat: PDFpen ist einer der Gewinner des 2009 Editors' Choice (Eddy) Awards unseres US-Schwestermagazins Macworld. Dort heißt es laut ASH: "Es kann erheblich mehr als Vorschau und bietet einige der Funktionen von Acrobat Pro zu einem Bruchteil des Preises. PDFpen ist vielleicht nicht das hübscheste Programm der diesjährigen Eddies. Es ist aber sicherlich eines der nützlichsten". Das Tool läuft ab Mac-OS X 10.4, für das direkte Einscannen von Dokumenten in PDFpen braucht es Mac-OS X 10.6. Die Kosten für einen Neuerwerb liegen bei 45 Euro respektive 65 Euro für die Pro-Version.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029829