948490

PDFs nach Ghenter Spezifikationen

24.02.2006 | 16:11 Uhr |

In der so genannten Ghent PDF Workgroup haben sich Unternehmen und Verbände aus den Bereichen Industrie und Publishing zusammengeschlossen, um allgemein verbindliche PDF-Standards zu definieren .

Flightcheck 5
Vergrößern Flightcheck 5

Zu den bisher verabschiedeten Spezifikationen zählt beispielsweise PDF/X,das jedoch kontinuierlich weiterentwickelt und verfeinert wird. Um PDF-Druckdaten auch entsprechend dieser Spezifikationen prüfen zu können, veröffentlicht auch Markzware, Hersteller der Preflight-Software Flightcheck, regelmäßig Updates für seine Software, die die neuesten Standards unterstützt. Der aktuelle Versionssprung auf Flightcheck Professional 5.8 erlaubt dem Programm, PDFs nach einem der neun Ghenter Spezifikationen einschließlich PDF/X1a und PDF/X3 zu zertizifieren. Der nach jeder Überprüfung erstellte Bericht enthält entweder eine Liste von Abweichungen oder garantiert, dass die Datei den gewünschten Standards entspricht und ohne Probleme weitergegeben oder weiterverarbeitet werden kann.

Darüber hinaus hat der Hersteller folgende Verbesserungen umgesetzt:

- Verbesserte Handhabung von Gradienten und Mischungen

- Eingebettete ICC-Profilerkennung für PhotoShop EPS

- Verbessertes Textüberdruck-Reporting bei PDFs

- Verbesserte Erkennung der künstlichen Textgestaltung bei PDFs

- Erkennung von speziellen Druckoptionen für InDesign-Dateien

Nutzer von Flightcheck Professional 5.5 aufwärts erhalten das Update kostenlos, Besitzer älterer Versionen müssen 200 Euro dafür zahlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948490