1049274

Sony kommt PSN-Hack teuer zu stehen

24.05.2011 | 07:26 Uhr |

Sony kostet der Angriff auf das Play Station Network nach eigenen Angaben 170 Millionen US-Dollar, rund 120 Millionen Euro

Sony Logo
Vergrößern Sony Logo

Der Angriff hatte das Palystation Network im April getroffen , die Cyberkriminellen konnten vertrauliche Daten von den rund 77 Millionen Konten des Netzes stehlen. Sony reagierte mit einer Abschaltung des Netzwerkes. Betroffenen Kunden bietet Sony nun einen lebenslangen Schutz gegen Identitätsdiebstahl und einige kostenlose Spiele an. Kosten dafür und für Anwälte hat Sony in das Gesamtvolumen eingerechnet. Aus dem PSN gestohlene Kreditkartendaten hätten die Hacker bisher noch nicht missbraucht, erklärte Sony-CFO Masaru Kato auf einer Pressekonferenz in Tokio. Die Kosten will Sony in das laufende Geschäftsjahr verbuchen, das am 31. März 2012 endet. Im letzten Geschäftsjahr hatte Sony einen Verlust von über 2 Milliarden US-Dollar bilanzieren müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049274