914310

Palm-Handhelds künftig von PalmOne

18.08.2003 | 12:50 Uhr |

Eine klare interne Trennung in Software- und Hardware-Produktion auch in der Namensgebung hat der PDA-Hersteller Palm jetzt für 2004 angekündigt.

Die Aufsplitterung des Palm-Unternehmens in eigenständige Entwicklungs- und Produktionsfirmen der PDA-Software (Palm-OS von PalmSource) sowie Hardware (Zire, Tungsten) will der Hersteller in den nächsten Wochen und Monaten zum Abschluss bringen und hat nun auch für seine Hardware-Produktion einen eigenen Namen bekannt gegeben: "PalmOne" ist damit ab 2004 für die PDA-Produktion zuständig, Konkurrent Handspring, den einstige Palm-Unternehmensgründer ins Leben gerufen hatten, wird von Palm bei dieser Gelegenheit übernommen. Der Name "PalmOne" ist laut Pressemitteilung Ergebnis der Zusammenarbeit mit einer Marketing-Firma sowie der Befragung von Kunden und solle unter anderem die "wichtige Rolle des Unternehmens als Pionier im Handheld-Computing" und die nach eigener Einschätzung "weltweite Marktführerschaft" der Firma unterstreichen.
Schon jetzt ist die neue Internet-Seite online und lockt mit einem begrenzt verfügbaren Angebot: "Solange der Vorrat reicht" kann man dort den Einsteiger-PDA Palm Zire inklusive Palm Campus Tasche "Limited Edition" für 119 Euro zuzüglich Versandkosten bestellen.

Info: www.palmone.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
914310