1021175

Palm Pre kommt im Oktober auch nach Deutschland

24.09.2009 | 13:40 Uhr |

Mit dem Palm Pre kommt eine weitere iPhone-Alternative nach Deutschland. Das Smartphone wird ab Oktober bei dem Netzbetreiber O2 zu haben sein. Interessenten können sich bereits jetzt vorab registrieren.

Palm Pre 2
Vergrößern Palm Pre 2
© Palm

Palm wird sein neues Smartphone Pre ab Herbst auch in Deutschland und weiteren Ländern Europas verkaufen. Der Hersteller hatte das Gerät im Januar auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellt und Anfang Juni in den USA auf den Markt gebracht. Dort gibt es bislang nur eine Version für das CDMA-Netz, die in deutschen Handynetzen nicht funktioniert. Ab dem 13. Oktober bietet der Netzbetreiber O2 das Gerät - laut eigener Aussage exklusiv - auch in Deutschland an. Diese Variante unterstützt das heimische GPRS- und UMTS-Netz.

Die Euro-Version des Gerätes unterstützt EDGE und die HSDPA-Variante von UMTS. Allerdings ist noch nicht bekannt, welche Downloadgeschwindigkeiten das Gerät konkret anbieten wird. Anders als das iPhone hat Palms Modell sowohl einen Touchscreen als auch eine physische Tastatur. Die Bildschirmauflösung ist mit 480 mal 320 Pixel identisch mit dem iPhone, allerdings ist das Display des Palm mit 3,1 Zoll rund 0,4 Zoll kleiner als beim iPhone.

Der Clou des Palm Pre soll das neue Betriebsystem mit dem Namen "WebOS" sein. Hier sollen lokale und Internet-Daten miteinander verschmelzen. Online-Kontakte, soziale Netzwerke und lokales Adressbuch soll beispielsweise nahtlos ineinander übergreifen. Interessierte Nutzer können sich bereits jetzt bei O2 anmelden.

Preise und Tarife

Das Pre kostet ohne Vertrag 481 Euro, der Nutzer kann dies in 24 Monatsraten a 20 Euro und einem Euro Anzahlung finanzieren. Mit Vertrag kann man das Palm-Smartphone ebenfalls ab 20 Euro monatlich kaufen. Hier kosten Telefonate 13 Cent pro Minute, ab 51 Euro monatlicher Kosten wandelt sich der Tarif in eine Flatrate. Gegen 50 Euro Kaufpreis und 17 Euro monatlich erhält der O2-Kunde eine Flatrate ins das Fest- und O2-Netz und eine Homezone-Festnetznummer.

90 Euro kostet Palms Pre mit dem "Inklusivpaket", das für monatlich 8,50 Euro 100 Minuten in alle Netze enthält. Offenbar kommt bei den beiden letztgenannten Tarifen jedoch noch ein Handyzuschlag von 15 Euro hinzu. Dies erhöht die monatlichen Fixkosten auf 32 und 23,50 Euro. Onlinenutzung ist in diesen Tarifen nicht enthalten. Für zusätzliche 8,50 Euro kann man 200 MB Datentransfer im Monat zukaufen.

Info: Tarife bei O2

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021175