887394

Palm erweitert m100er-Reihe

20.09.2001 | 00:00 Uhr |

Das Mittelklassemodell Palm m125 soll die Lücke zwischen den PDA-Modellreihen m100 und m500 schließen.

Kurz nach dem Erscheinen der Modelle Pro und Neo von Handspring gibt es auch von Palm ein neues PDA-Modell. Der Palm 125 wird vor allem bei Privatanwendern Interessenten finden und schließt eine Lücke zwischen den Modellen m105 und m500. Er verfügt über 8MB Arbeitsspeicher und einen Secure Digital Slot für Speichermedien. Neu ist in der Einsteigerlinie auch der universelle Palm-Anschluss, an den die USB-Dockingstation oder etwa eine Kamera angeschlossen werden kann. Palm verwendet als Prozessor einen 33 MHz Dragonball, als Betriebssystem kommt Palm OS 4 zum Einsatz.
Die Nähe zur 100er-Reihe zeigt sich im identischen Gehäuse. So können die beliebten Austauschabdeckungen dieser Reihe verwendet werden. Leider ist auch der Graustufenmonitor des neuen Gerätes genau so klein, wie bei den anderen Modellen der Baureihe. Statt 6 x 6 cm wie etwa beim kleinsten Visor ist der Bildschirm 5 x 5 cm groß.
Auch in der Stromversorgung unterscheidet sich das Modell m125 von den Topmodellen. Im Gegensatz zur 500er Reihe benötigt er Batterien, die Topmodelle verwenden Akkus. Als Software liegen Palm Reader 1.0, Documents To Go 3.0 von Data Viz, die PhotoSuite Mobile Edition 2.21 von MGI, Multi Mail(R) SE und Hot ync Mail, Palm Mobile Connectivity Kit, Avant Go und Chapura Pocket Mirror 3.02 bei. Auch zwei e-books, liegen bei: "Die Verwandlung" von Franz Kafka und "Auf der Seifenblase" von Kurt Lasswitz. Der neue Palm ist ab sofort für 630 Mark (322 Euro) erhältlich. sw

Kommentar:

Die ehemaligen Trendsetter Palm geraten offenbar langsam aus der Mode. War vor einem Jahr Palm mit seinen schicken Kleincomputeren noch Marktführer, so ist heute Compaq mit seinem iPaq Umsatzgewinner. Nach Stückzahlen ist Palm immer noch Marktführer, Compaqs iPaq ist aber weit teurer. Vor allem im Geschäft mit Unternehmen ist Palm weit weniger erfolgreich als die Konzerne HP und Compaq.
Stepahn Wiesend

0 Kommentare zu diesem Artikel
887394