916022

Panther auf dem Sprung

21.10.2003 | 14:50 Uhr |

Am kommenden Wochenende kommt Mac-OS X 10.3 endlich in den Handel. Zahlreiche Veranstaltungen begleiten den Verkaufsstart - Macwelt ist mit dabei.

Nicht gleichzeitig, aber weltweit zur gleichen Zeit bringt Apple am Freitag das jüngste Major-Update seines Betriebssystems Mac-OS X in den Handel. Panther, so der Codename der Version 10.3 des Apple-Unix, wir jeweils ab 20 Uhr Ortszeit verfügbar sein, zum Verkaufsstart lädt der Mac-Hersteller zur Launch-Party vor allen Dingen in seine Ladenkette, damit potentielle Kunden einen ersten Eindruck bekommen und die Box mit drei CDs gleich mitnehmen. Das hiesige Ladenschlussgesetz verhindert in Deutschland einen Verkaufsstart am Freitag Abend, denn um "täglichen Bedarf", wie man ihn außerhalb der gesetzlich geregelten Ladenöffnungszeiten an Kiosken und Tankstellen erwerben kann, handelt es sich bei Panther dann doch nicht.

Auf Partys zum Panther-Day wollen Händler in Deutschland und Österreich aber dennoch nicht verzichten - Macwelt feiert mit.

Die Versionsnummer fest in das Programm des Abends integriert hat Gravis , das in seinen all seinen Filialen für 103 Minuten Besucher das neue Mac-OS X testen lassen will. Gut, dass der bundesweit vertretene Mac-Händler großzügig die Zahlen auslegt, 10,3 Minuten wären für einen ersten Blick auf das mit nach Apple-Angaben 150 neuen Funktionen bestückte System etwas zu wenig. Neben dem ersten Hands-On verspricht Gravis "zusätzliche Überraschungen".

Mit Hand anlegen werden am Panther-Day und dem darauf folgenden effektiv ersten Verkaufstag Redakteure der Macwelt in der Gravis-Filiale in München. Am Freitag, dem 24. Oktober sind ab 20 Uhr Chefredakteur Sebastian Hirsch, Dirk Steiger, Christian Rüb und Peter Müller in der Lindwurmstraße 5 an einem der eigens eingerichteten Panther-Arbeitsplätze anzutreffen, am Samstag, den 25. Oktober geben sich zwischen 10 Uhr und 12 Uhr Christian Möller und Walter Mehl die Ehre und beantworten Fragen zum neuen System.

Gleich auf den Samstag verschoben hat seinen Panther-Day das Apple-Zentrum Lots a Bits in Haan, das von 10 bis 16 Uhr die Raubkatze feiert. Dabei garniert der Händler den Launch mit einem Online-Gewinnspiel , wer fünf Fragen zu Panther und dem Power Mac G5 richtig beantwortet, hat die Chance, eine Panther-Lizenz zu gewinnen.

Der nach eigenen Angaben südlichste in Deutschland autorisierte Fachhändler Bauer Macs in Sonthofen gibt am Freitag um 22.30 Uhr eine Präsentation der vierten Mac-OS-X-Fassung. Jeden Teilnehmer will Bauer Macs mit einem kühlen Drink zusätzlich bei Laune halten.

In Wien und Linz präsentiert der österreichische Händler Mac Shark von den liberaleren Handelsregeln der Alpenrepublik. Ab 22.30 Uhr haben auch hier Macianer die Gelegenheit, einen ersten Blick auf Mac-OS X 10.3 zu werfen, ab 0.00 Uhr darf Mac Shark die Pakete zum vergünstigen Preis von 145 Euro (Apple-Store-Preis: 149 Euro) direkt vom Lieferwagen aus verkaufen. Für Frühaufsteher, die keine Nachteulen sind und den Panther lieber bei Tageslicht das schwarze Fell kraulen, begeht Mac Shark am Samstag zwischen 11 und 13 Uhr eine After Hour.

Die Panther-Party bis zum Montag verlängert hat das Systemhaus Bense . Während am Samstag von 10 bis 16 Uhr Bense in seiner Filiale in Münster das neue Betriebssystem präsentiert, haben in Dortmund am Montag, dem 27. Oktober Mac-Fans von 8 bis 18 Uhr Gelegenheit für einen Blick zwischen die Gitterstäbe. Bense verspricht, genügend CD-Boxen auf Vorrat zu haben, um die Nachfrage zu befriedigen.

Eine vollständige Liste aller Veranstalter von Panther-Partys in Deutschland und Österreich hat Apple auf seiner Website zusammengestellt .

Da Apple Europa den "Verkaufsbeginn" von ursprünglich 22.30 Uhr am Freitag auf 20 Uhr vorverlegt hat, sind Terminänderungen einzelner Veranstaltungen am Freitag nicht ausgeschlossen: Mac Shark hat am Donnerstag entscheiden, die Veranstaltungen in seinen beiden Häusern bereits um 20 Uhr zu beginnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
916022