912364

Panther soll doch keine Häufchen machen

20.05.2003 | 13:13 Uhr |

Noch etwa fünf Wochen, dann wissen zumindest Mitglieder der ADC (Apple Devoloper Connection) mehr über Mac-OS X 10.3, Codename Panther, das während der WWDC erstmals an die Öffentlichkeit gelangen sollte.

Bis dahin kursieren Spekulationen über Verbesserungen und Technologien. So wollen Reporter der Gerüchteseite MacOS Rumors einen kurzen Blick auf den neuesten Build von Mac-OS X 10.3 erhascht haben. Dieser Neuentwicklung fehlte angelblich jedoch die "Piles"-Technologie, die seit geraumer Zeit als ein wesentliches neues Feature im Panther gehandelt wird. Zu Häufchen, eben den "Piles", sollen sich auf dem Desktop mehrere Dokumente zusammen sammeln lassen, per Mausklick kann man durch den Stapel blättern und bekommt so schneller einen Überblick über die Inhalte. Apple habe jedoch aus dem aktuellen Build, der nach Eindrücken von MacOS Rumors deutlich schneller arbeite als Mac-OS X 10.2, die Piles-Technologie wieder entfernt. Stattdessen hätten die Kurzzeit-Tester eine Menge anderer neuer Features entdeckt, über die zu sprechen ihnen jedoch untersagt worden sei. Aus welcher Quelle MacOS Rumors diese Informationen bezogen hat, verschweigt die Website.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912364