2203405

Paragon Hard Disk Manager – Kombi aus Time Machine, Bootcamp, Festplattendienstprogramm,

17.06.2016 | 10:59 Uhr |

Der Hard Disk Manager for Mac ist laut Entwickler eine Lösung zum Schützen, Pflegen und Verwalten eines Mac-Betriebssystems inklusive Snapshot-Technologie.

Die Utility-Software mit umfangreichen Funktionen "überbietet Apples bordeigene Tools", so das selbstbewusste Versprechen von Entwickler Paragon. Tatsächlich nimmt die Tool-Sammlung einiges vorweg, was Apple jüngst mit den neuen Apple File System (AFPS) in Aussicht gestellt hat, darunter Snapshots, die den aktuellen Zustand eines kompletten Systems speichern, vergleichbar den allerdings nicht immer ganz zuverlässigen Wiederherstellungspunkten von Windows. Paragons Snapshot-Technologie sichert demnach jetzt schon den Mac einschließlich des Betriebssystems, aller Anwendungen und Dateien im laufenden Betrieb und ohne Systemneustart aufgrund einer sektorenbasierten Sicherung.

Eher an Time Machine erinnert das integrierte inkrementelle Backup, das lediglich neue oder veränderte Dateien sichert. Ferner lässt sich die Festplatte klonen und ‘OS X’- sowie ‘Boot Camp Windows’-Laufwerke übertragen. Dabei kann man mit dem Hard Disk Manager gleichzeitig Partitionen proportional an die Größe des Zieldatenträgers anpassen. Speziell für Windows-Partitionen bietet das Tool die Möglichkeit einer Reparatur fürs erfolgreiche Booten.

Weitere interessante Funktionen kommen dazu, so etwa, um  einen bootfähigen USB-Stick oder eine externe Festplatte zu erstellen und damit OS X-Systemlaufwerke wiederherzustellen oder Laufwerke unter El Capitan zu partitionieren. Laut Paragon werden zahlreiche Dateisysteme unterstützt:  HFS+-, NTFS-, ExtFS-, FAT- und exFATPartitionen erstellen, formatieren sowie Größe und Eigenschaften ändern ist damit möglich.

Den Paragon Hard Disk Manager for Mac gibt es im Online-Shop des Entwicklers als kostenlose Testversion mit zehn Tagen Laufzeit, die Vollversion schlägt mit 40 Euro zu Buche. Vorausgesetzt für den Betrieb wird mindestens OS X 10.7. Laut mehreren Forum-Berichten der Nutzer kann die Bootcamp-Funktion der Paragon-Software einige Probleme bereiten. Daher kann die Nutzung der Funktion nur auf eigene Gefahr erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2203405