2198444

Parallels Access bringt Windows 10 auf iPad Pro

24.05.2016 | 13:15 Uhr |

Die neue Version Parallels Access 3.1 unterstützt jetzt die volle Auflösung des iPad Pro und den Tablet-Modus von Windows 10.

Die für seine Virtualisierungssoftware Parallels Desktop bekannte Softwarefirma Parallels hat mit Parallels Access eine komfortable Fernsteuerungssoftware im Angebot. Per iOS- oder Android-App ist damit der Fernzugriff auf virtuellen Maschinen oder echte Desktop-Systeme möglich. Neu in der aktuellen Version 3.1 ist die Fernsteuerung über einen beliebigen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, die Anmeldung per Parallels-Webseite genügt.

Weitere Neuerungen sind die Unterstützung des Tablet-Modus von Windows 10, was die Fernbedienung eines Windows-10-Rechners per Mobilgerät erleichtern soll. Besitzer eines iPhone 6S können in der neuen Version außerdem 3D Touch nutzen und unter iOS 9 steht allen Anwendern die Trackpad-Funktion der Bildschirmtastatur zur Verfügung. Besonders profitieren vom Update aber die Nutzer eines iPad Pro 12,9-Zoll, die jetzt die volle Auflösung ihres Tablets verwenden können – vor allem bei Desktop-Apps wie Excel sollte dies hilfreich sein. Apples Pencil und andere Stifte sind ab sofort ebenfalls nutzbar, eine weitere kleine Verbesserung ist die Unterstützung von Ordnern auf dem App Launcher. Eine Jahres-Lizenz von Parallels Access kostet 20 Euro, für Abonnenten der Pro-Edition von Parallels Desktop ist der Service bereits inbegriffen.

Info: Parallels

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198444