979857

Parallels für den Leoparden aktualisiert

30.10.2007 | 13:07 Uhr |

Parallels hat seine Virtualisierungssoftware Parallels Desktop an das neue Mac-Betriebssystem Leopard angepasst.

Die gestern erschienen neue Beta-Version 5540 von Parallels Desktop 3.0 lässt zudem zwei CD- oder DVD-Laufwerke innerhalb einer virtuellen Maschine laufen. Laut Hersteller ist die Software mit dem Modul Transporter auch in der Lage, eine Boot-Camp-Installation sauber in eine virtuelle Maschine zu überführen, die Video- und 3D-Leistung soll sich dabei verbessert haben. Die Leopard-Unterstützung äußert sich unter anderem in der Nutzbarkeit von Coherence über die virtuellen Arbeitsplätze von Spaces hinweg.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979857