1036434

Kostenloser Service kontrolliert Internetnutzung von Kindern

18.06.2010 | 07:43 Uhr |

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: So könnte das Motto für ein neues Angebot des auf Antivirensoftware spezialisierten Herstellers Symantec lauten. Er bietet jetzt einen kostenlosen Service an, mit dem Eltern die Internetnutzung ihrer Kindern kontrollieren und einschränken können.

Für die Anwendung mit dem Namen «Norton OnlineFamily» laden sich Eltern eine Software aus dem Internet, die sie anschließend auf dem Rechner ihres Nachwuchses installieren, erläutert Symantec Deutschland in Aschheim (Bayern). Dieser Client protokolliert nach Angaben des Anbieters zum Beispiel Suchanfragen bei Google. Er leitet die so gewonnenen Informationen an einen Server weiter, auf den die Eltern von einem beliebigen Rechner an einem beliebigen Ort mit dem Webbrowser zugreifen können. Mit Hilfe des Services können Eltern auch herausfinden, auf welchen Webseiten ihre Kinder unterwegs sind oder was sie in Facebook und SchülerVZ über sich preisgeben. Darüber hinaus lässt sich mit Hilfe der Client-Software die Internetnutzung einschränken. Unter anderem ist es möglich, den Gang ins Netz auf bestimmte Seiten und bestimmte Tageszeiten zu beschränken. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036434