870236

Dell macht ernst mit Smartphones

15.04.2010 | 13:35 Uhr |

Der Computeranbieter Dell zeigt sich entschlossen, umfassend in das Geschäft mit Smartphones einzusteigen. Er kündigte eine weltweite Kooperation mit Provider Telefonica an und vage Produkte.

Der Computeranbieter Dell zeigt sich entschlossen, nun ernsthaft in das Geschäft mit Smartphones einzusteigen. Er kündigte eine weltweite Kooperation mit Provider Telefonica an und - vage - Produkte.

Ein amerikanischer Dell-Sprecher wollte zwar keine Angaben zu den geplanten Geräten - Smartphones, Tablets, Notebooks etc. - machen, dagegen versicherte Ron Garriques, verantwortlich für Dells Communication Solutions Group, Dell freue sich, mit dem weltweit agierenden TK-Anbieter Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können.

Das besondere Interesse Dells an der Telefonica rührt daher, dass dieser Anbieter in Lateinamerika und Europa ein wichtiger Marktteilnehmer ist.

IDC -Analyst Will Stofega hob diesen Aspekt hervor. Das Abkommen mit der Telefonica sei ein beachtlicher Erfolg für Dell.

Wie schnell und mit welchen Geräten Dell Telefonica bedienen wird, ließen beide Unternehmen offen.

Mehr zu Dell und den Themen Smartphones und mobile Geräte lesen Sie hier:

Dells wenig inspirierendes Smartphone für China zeigt nicht, welche Geräte Dell hierzulande anbieten wird.
Vergrößern Dells wenig inspirierendes Smartphone für China zeigt nicht, welche Geräte Dell hierzulande anbieten wird.

Seit vergangenen November bietet Dell in China ein Smartphone auf Basis von Google's Android-Betriebssystem an. Das Mini 3i-Gerät wird von China Mobile angeboten. Demnächst soll auch der amerikanische Provider AT&T mit einem Windows-basierenden Dell-Gerät sich in den Markt einmischen. Zudem bieten bieten einige Carrier Dell-Geräte an, darunter Vodafone in Europa und Australia and New Zealand, sowie Claro in Brasilien.

Beobachtern zufolge könnte das Abkommen für beide Unternehmen erfolgreich werden. Die umfangreiche Produktpalette Dells ermögliche es dem Provider, sämtliche Kundenanforderungen an tragbare Geräte abzudecken.

Noch steht aber dahin, ob Dell, Appe folgend, auch ein iPad-ähnliches Gerät entwickeln wird. Aus Kundensicht legt derzeit Apple die Messlatte für ansehnliche Tablet-PCs und Smartphones an. (wl)

0 Kommentare zu diesem Artikel
870236