1748662

Patent: Karten in iOS 7 sollen Streetview erhalten

09.04.2013 | 06:50 Uhr |

Mit dem Wechsel von Google Maps zur eigenen Karten-App in iOS 6 mussten Nutzer zugunsten von 3D-Ansichten und "Flyovers" auf die von Google erstellten Streetviews-Ansichten verzichten - in iOS 7 sollen Umgebungsbilder zurück in Apples Karten-App kommen.

Dies lässt sich laut Macworld UK aus einem Patent schließen, das Apple vom US-Patentamt gewährt wurde und den Titel "3D position tracking for panoramic imagery navigation" trägt. Die Patentschrift führt aus, wie Systeme zur Ortsbestimmung und Sensoren in einem mobilen Gerät virtuell in Panoramabildern navigieren sollen. Bewege man das Gerät, gewinne man auf dessen Display einen Eindruck der virtuellen Umgebung.

Zwar werden bei weitem nicht alle der Apple gewährten Patente zu marktreifen Produkten, doch könnte diese Technologie dazu dienen, innerhalb einer Karte virtuell die Umgebung zu erkunden, sei es eine Straßenszene oder eine Landschaftsansicht. Die Umsetzung ist jedoch höchst ungewiss, Apple müsste zunächst Daten erheben oder etwa bei anderen Diensten Straßenansichten und Landschaftsbilder lizenzieren. Die App Karten ist auch weiterhin fehlerhaft, so dass Apple Fokus zunächst auf einer Verbesserung des bestehenden Angebotes liegen sollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1748662