1007125

Apple patentiert Dockingstation für Tablet-PC

13.11.2008 | 18:50 Uhr |

Apple hat ein Patent beantragt, mit dem man ein Tablet-Gerät laden und synchronisieren kann. Ein unmittelbarer hinweis auf einen Tablet-Mac ist dies aber nicht.

Mit dem Patent will sich Apple die Technik der Dockingstation eines zukünftigen Gerätes sichern. Das Patent laut frei übersetzt: "Methoden und Geräte, um ein tragbares elektronisches Gerät anzudocken, das sich in mehreren Ausrichtungen benutzen lässt". Der Kernpunkt ist das schnurlose Aufladen des Gerätes. So soll das Dock Strom per Induktion übertragen. Apple nenn die elektrische Zahnbürste als berühmtes Beispiel für solch eine Aufladung.

Der Strom wird per Induktion auf die Rückseite des Tablets übertragen
Vergrößern Der Strom wird per Induktion auf die Rückseite des Tablets übertragen

Das Gerät für das Dock beschreibt Apple als planes Gerät, dessen gesamte Frontseite ein Display ist. Dieses Tablet soll hochkant und quer benutzt werden können - wie das iPhone. Dieses Patent wurde zwar am 13. November eingereicht, ist jedoch nicht neu. Bereits im April 2008 hatte Apple ein beinahe im Wortlaut identisches Patent erhalten. Dieses wurde schon 2005 vom Unternehmen eingereicht. Möglicherweise wollte Apple das Patent nur aktualisieren oder präzisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007125