1025445

Textscape verklagt Adobe und Google wegen Patentverletzungen

05.10.2009 | 10:50 Uhr |

Chrome und Adobes Creative Suite stehen im Verdacht, ungenehmigt patentierte Textverarbeitungsmethoden einzusetzen. Ein US-Unternehmen fordert Lizenzgebühren.

Adobe Logo
Vergrößern Adobe Logo

Die US-Firma Textscape aus New Jersey hat Adobe und Google verklagt. Demnach benutzen die beiden Methoden zur Textverarbeitung, die von Textscape in 1998 und 1999 patentiert wurden. Beide Klagen wurden am 25. September in einem Bezirksgericht in Nord-Kalifornien eingereicht und verlangen Lizenzgebühren zur Patentnutzung.

Google soll eines der Patente ungenehmigt in seinem Web-Browser Chrome eingesetzt haben, um die Position von Treffern bei Textsuchen auf einer Webseite im Rollbalken anzuzeigen.

Adobe soll ein anderes Patent von Textscape benutzen, dank dem "der Inhalt eines Textes schnell erfasst und eingeordnet werden kann, ohne dass der gesamte Text gelesen werden muss", besagt die Anklageschrift. Beide angeklagte Firmen haben dazu auf Anfrage noch keine Kommentare abgegeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025445