Technik

Patentklage gegen Apple, Motorola, RIM und Mobilfunkprovider

08.01.2013 | 06:42 Uhr | Peter Müller

Der Patentverwerter Steelhead Licensing hat am Freitag am Bezirksgericht von Delaware Klage gegen Apple, Motorola Mobility, RIM, mehrere Mobilfunkprovider und weitere Handyhersteller eingereicht.

Der Vorwurf: Die Firmen würden ein von Steelhead gehaltenes Patent verletzen, das in 3G- und 4G-Netzen die Übergabe eines Gerätes von einer Mobilfunkzelle zur nächsten regelt. Das Patent wurde ursprünglich der British Telecom (BT) zugesprochen, die es im letzten Jahr an Steelhead verkauft hat, berichtet der IDG News Service. Der Patenteigner verlangt in seiner Klage Schadensersatz für die zurückliegende Patentverletzungen und Lizenzgebühren für die Zukunft.

1662940