1528759

Apple und Samsung schränken Klagen ein

24.07.2012 | 09:32 Uhr |

Unmittelbar vor Beginn der Hauptverhandlung im Patentstreit zwischen Samsung und Apple haben die beiden Kontrahenten jeweils einige Klagepunkte fallen lassen, um das Verfahren einzugrenzen.

Richterin Lucy Koh hatte verfügt, dass jede der Parteien höchstens 25 Stunden lang vor der Jury sprechen darf und ihr maximal 125 Beweise vorlegen darf. Apple verzichtet nun auf Klage gegen die Samsung-Handys Acclaim, Nexus S und Sidekick, während Samsung Vorwürfe bezüglich des US-Patentes 6,928,604 fallen lässt. Das Hauptverfahren soll kommenden Montag mit der Auswahl der Jury beginnen, am heutigen Dienstag werden beide Firmen noch zu einer letzten Anhörung vor dem Prozess erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1528759