1047282

Google: Microsoft-Klage verhindert Innovation

23.03.2011 | 07:28 Uhr |

In den Streit von Microsoft und Barnes & Noble mischt sich dritte Partei ein: Google.

Gericht-Urteil
Vergrößern Gericht-Urteil

Google hat im Patentstreit um den E-Book-Reader Nook von Barnes & Noble gegen den Kläger Microsoft Stellung bezogen und den Softwarekonzern der Behinderung von Innovation bezichtigt. "Wir sind nicht Partei in diesem Rechtsstreit, stehen aber hinter der Android-Plattform und den Partner, die sie uns entwickeln helfen," führt Google in einer Erklärung aus. Ob der Konzern die beklagten Unternehmen, neben dem Verlag auch die taiwanesischen Hersteller Foxconn und Inventec , unterstützen werde, ließ Google aber offen. Laut IDG News Service sehen die Verantwortlichen bei Foxconn die Sache gelassen: "Das sind gängige Praktiken in der Industrie, eine Routineangelegenheit," erklärte ein Unternehmenssprecher. Der mitbeklagte Hersteller Inventec will die Klageschrift prüfen und solange keine Stellungnahme abgeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047282