1177245

Motorola klagt nach Google-Übernahme weiter gegen Apple

16.08.2011 | 16:39 Uhr |

Ein wesentlicher Grund für Google, Motorola zu übernehmen, dürfte dessen Patentportfolio sein, mit dem Google die Android-Plattform gegen die patentrechtlichen Angriffe von Apple und anderen zu schützen gedenkt

Gericht-Urteil
Vergrößern Gericht-Urteil

Motorola wird seine laufenden Prozesse gegen Apple jedenfalls fortführen, hat Googles Rechtsvorstand David C. Drummond bestätigt: "Diese Prozesse werden fortgeführt und von Motorola wie bisher behandelt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen," erklärte Drummond in einem Pressegespräch. Zur weiteren Patentstrategie wollten weder er noch andere Google-Manager Stellung nehmen, berichtet Apple Insider . Laut Motorola-CEO Sanjay Jha verfügt der Telefonhersteller über 17.000 gewährte Patente und 7.500 Patentanträge, die nun in die Kontrolle Googles übergehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177245