1077906

Lodsys zielt auf Angry Birds

25.07.2011 | 06:27 Uhr |

Der Patentverwerter hat seine Klage auf nunmehr elf Entwickler von iOS-Applikationen ausgeweitet. Apple hofft, dass in zwei Tagen die Entscheidung fällt, in diesen Patent-Streit eingreifen zu dürfen.

Angry Birds Icon
Vergrößern Angry Birds Icon

Als ob die Angry Birds nicht schon aggressiv und wütend genug sind: Lodsys hat seine Patentklage gegen App-Programmierer auf iOS, Mac- und Android-Plattform nun auf Angry-Birds-Entwickler Rovio ausgeweitet. Außerdem zielt die neuen Klageschrift jetzt auch gegen Electronic Arts (wegen der Entwicklung von Die Sims 3 für das iPhone), Atari ( Ataris Greatest Hits für iPad und iPhone), Square Enix ( Big Baseball für iPad und iPhone) und Take-Two Interactive ( 2K Sports NHL 2K11 für iPhone).

Der Patent-Experte Florian Mueller hat nachgezählt: Damit ist die Klage von Lodsys wegen Patent-Verstößen gegen nunmehr elf statt der ursprünglich sieben Firmen gerichtet. Während fünf neue Firmen auf der Liste landeten, wurde die Klage gegen den vietnamesischen Hersteller Wulven Games fallen gelassen.

Apple hingegen hofft, auch auf der Liste zu landen: Mit einem Antrag von Juni 2011 hat die Firma Bedenken bei Gericht angemeldet, und hofft, in den Patentstreit einzugreifen zu dürfen. Lodsys muss auf Apples Antrag bis zum 27. Juli antworten. Apple beharrt auch weiterhin darauf, dass alle Entwicklungen im App Store vollständig durch Lizenzzahlungen von Apple an Lodsys abgedeckt sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077906