1766956

Pegatron will Foxconn Apple-Aufträge streitig machen

14.05.2013 | 08:33 Uhr |

Apple soll dem Fertiger Pegatron zu Lasten von Foxconn mehr Aufträge zuteilen. Pegtraon verzichtet dafür auf Marge.

Der taiwanische Auftragsfertiger Pegatron will dem Konkurrenten Foxconn immer mehr der lukrativen Aufträge Apples abjagen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters . Pegatron will dabei vor allem mit niedrigeren Preisen überzeugen, die jedoch zu Lasten der eigenen Marge gehen. Pegatron hat letzte Woche angekündigt, seine in China beschäftigte Belegschaft um 40 Prozent zu erhöhen - dies hatte Spekulationen verstärkt, Apple würde von Pegatron ein günstiges iPhone produzieren lassen. Foxconn hatte sich zuletzt den Zorn Apples zugezogen, da die Arbeitsbedingungen in den Fabriken des Fertigers ein schlechtes Licht auch auf den Auftraggeber warfen. Zuletzt hatte Foxconn auch über Probleme bei der Produktion des iPhone 5 geklagt, hohe Qualitätsanforderungen Apples würden den Ausschuss erhöhen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1766956