1984370

Penclic: Computer-Maus im Stift-Design in Neuauflage

21.08.2014 | 09:48 Uhr |

Penclic, schwedischer Designer von ergonomischem Computerzubehör, stellt die dritte Generation seiner Penclic Computer-Maus auf der IFA ivor. Die neue Penclic soll sich vor allem durch höhere Präzision und das neue symmetrische Design auszeichnen.

Die neuen Penclic-Modelle D3, R3 und B3 wurden dem Hersteller zufolge so angepasst, dass die Bedienung noch flüssiger und präziser gelingt. Alle Funktionen werden dabei über die rechte und linke Maustaste sowie über das jetzt mittig platzierte Scroll-Rad mit Daumen und Zeigefinger bedient. Der Fuß, in dem der Penclic Stift kugelgelagert ist, sorgt für sicheren, aber flexiblen Halt des in allen Richtungen neigbaren und jederzeit greifbaren Stifts, verspricht der Anbieter. Die Penclic-Maus findet ihren Einsatz vor oder neben der Tastatur oder dem Bildschirm links oder rechts und soll gleichermaßen geeignet sein für Profis wie Grafiker oder Ingenieure sowie allgemein für Computer-Arbeitsplätze im Büro und zuhause. Penclic soll auf nahezu jeder Oberfläche ohne spezielles Pad oder Tablet einsatzbereit sein.

Besonders hebt der Hersteller den gesundheitlichen Aspekt seines ungewöhnlichen Computermaus-Konzepts hervor: Im Gegensatz zur Arbeit mit einer traditionellen Computer-Maus schone die Federhaltergriff-Position beim Nutzen der Penclic-Maus den Unterarm und das Handgelenk. Dadurch sollen Schmerzen oder Verletzungen, die zum sogenannten RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury) führen können, sich mindern oder verhindern lassen.

Die Modelle R3 mit Wireless und B3 mit Bluetooth sind mit wiederaufladbaren AAA 1,2 V NiMH-Akkus ausgestattet, die einmal aufgeladen bei täglicher Nutzung zirka einen Monat lang ihren Dienst verrichten sollen. Das Wiederaufladen erfolgt über das mitgelieferte USB-Ladekabel und kann auch während der Nutzung passieren. Die Reaktionsgeschwindigkeit des Cursors lässt sich über die dpi-Taste unter der Maus von der Standardeinstellung 1200 dpi auf 800 oder 1600 dpi verändern.

Die Installation geschieht mittels Plug-and-play, das heißt ohne zusätzliche Treiberinstallation, unter den Betriebssystemen Windows, OS X (ab Mac-OS X 10.1) und Linux.

Der Hersteller führt sein neues Penclic Computermaus-Modell auf der IFA vor, die vom 5. bis 10. September 2014 in Berlin stattfindet, und zwar in Halle 7.2c Stand Nr. 101/21a. Erhältlich im Handel ist die Penclic ab sofort in drei Varianten: Penclic D3 mit Kabel zum Preis von 59 Euro, Penclic R3 Wireless kostet 69 Euro und Penclic B3 mit Bluetooth schlägt mit 89 Euro zu Buche, alle Preise jeweils inklusive Mehrwertsteuer.

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1984370