1024823

Displaylink Nanovision: USB-Minimonitor für unterwegs

22.09.2009 | 10:56 Uhr |

Auch abseits vom eigenen Hauptarbeitsplatz muss man nicht mehr auf die Sichterweiterung durch mehrere Monitore verzichten - der neue Mimo Mini-Monitor 710-S respektive 720-S soll’s möglich machen.

Displaylink Nanovision
Vergrößern Displaylink Nanovision

Die Mini-Monitore bieten 7 Zoll-Displays mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und einem Kontrastverhältnis von 400:1, die Helligkeit liegt laut Anbieter bei 350 Candela. Als Maße gibt der Hersteller 197 x 180 ~ 210 x 97,5 Millimeter an. Die Versorgung der für den Transport wie eine Tasche eingeklappten Monitore erfolgt lediglich über einen Mini-USB-Port an der Rückseite der Geräte. Vorausgesetzt wird für Apple-Rechner ein Intel-Prozessor inside. Die Monitore unterstützen verschiedene Modi wie Erweiterung des Desktops oder Spiegelung und lassen sich auch hochkant betreiben. Die Kosten für den Mimo 710-S und den 720-S liegen bei 149 US-Dollar respektive 230 US-Dollar zuzüglich Versand.

Info: Mimo UM-720S

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024823