2093337

Periscope-Aufzeichnungen jetzt auch im Web

25.06.2015 | 11:07 Uhr |

Ab sofort ist es möglich, mit der App Periscope aufgenommene Streams auch im Web nachträglich anzuschauen.

Bisher war diese Funktion nur in den Smartphone-Apps verfügbar. Während verpasste Streams somit nun deutlich einfacherer am Computer abgerufen werden können, bleibt das 24-Stunden-Zeitfenster bestehen. Nach Ablauf dieser Frist werden die Aufnahmen der Streams gelöscht und sind nicht mehr verfügbar.

Neben bekannten Persönlichkeiten nutzen auch immer mehr TV-Sender Periscope als neues Medium für Live-Streams. Um die Verbreitung des Dienstes weiter voranzutreiben scheint es logisch, dass in Zukunft auch andere Limitationen wie das 24-Stunden-Zeitfenster für die Replays entfernt und neue Funktionen wie die Einbindung der Streams in Webseiten hinzugefügt werden. Auch ein dediziertes Web-Interface ähnlich wie von Youtube wäre wünschenswert um aktuelle Livestreams auch im Web einfacherer finden zu können.

Offizielle Informationen dazu, an welchen neuen Funktionen Periscope momentan arbeitet, gibt es bisher noch nicht. Um auf einen aufgenommenen Livestream über das Web-Interface zugreifen zu können, müssen die Nutzer auf das Profil der streamenden Person klicken. Dort erscheinen die Live-Streams der letzten 24 Stunden dann genau wie in der iOS- oder Android-App. Wie dies bisher der Fall war, können die Wiederholungen der Livestreams optional vom Urheber allerdings auch grundsätzlich deaktiviert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093337