1506845

Apples Hardware-Chef Bob Mansfield geht in Ruhestand

29.06.2012 | 11:25 Uhr |

Wechsel an der Spitze von Apples Hardware-Entwicklung: Bob Mansfield geht in Ruhestand, der bisherige iPad-Chefentwickler Dan Riccio rückt auf.

Bob Mansfield, Apples Senior Vice President of Hardware Engineering, geht in den Ruhestand, wie der Mac-Hersteller bekannt gibt. Sein Nachfolger wird der bisherige Vice President of iPad Hardware Engineering, Dan Riccio. Apple-CEO TIm Cook lobt Mansfield zum Abschied, er sei ein "wesentlicher Teil der Hardware-Entwicklung bei Apple" gewesen, die über die Jahre eine reihe "bahnbrechender Produkte auf den Markt gebracht" habe. Man sei sehr traurig, ihn zu verlieren und hoffe, er genieße jeden Tag seines Ruhestandes. Der Nachfolger gewährleiste jedoch einen reibungslosen Übergang: "Dan war für lange Zeit einer der wichtigsten Offiziere für Bob und ist bei Apple und in der Industrie sehr respektiert." Die Hardware-Entwicklung bei Apple werde während des Übergangs daher keinen Augenblick ruhen. Mansfield hatte bei Apple seit 2005 die Hardware-Entwicklung von Mac, iPhone und iPad geleitet, zu Apple war er 1999 gestoßen, als der Mac-Hersteller Raycer Graphics übernommen hatte. Riccio ist seit 1998 bei Apple, wo er als Vice President of Product Design begonnen hatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1506845