1052373

Flachbild-LCD-TV mit kinoüblicher 21:9-Darstellung

19.01.2009 | 11:32 Uhr |

Das Cinema 21:9 bringt Filme im 21:9-Format auf den Schirm und sorgt im Raum durch die Ambilight-Spectra-Technik für eine angenehme Hintergrundbeleuchtung.

Philips Cinema 21:9
Vergrößern Philips Cinema 21:9

Philips plant die Markteinführungdes 56 Zoll großen LC-Displays Cinema 21:9 mit voller High-Definition-Auflösung und einem Seitenverhältnis von 21:9 wie im richtigen Kino. Dagegen müssen gewöhnliche LCD-TVs für diese Darstellung verlustbehaftet das Seitenverhältnis ändern oder bei der Letterbox-Darstellung das Bild oben und unten mit störenden, schwarzen Balken rahmen. Des Power, Senior Vice President Marketing Television der Consumer-Lifestyle-Sparte erklärt, dass der Filmfreund erst durch einen Flachbildschirm mit dem in Kinos üblichen Seitenverhältnis richtig in seinen Bann gezogen wird. Damit will Philips Heimkino auf ein neues Niveau hieven.

Die native Auflösung beträgt 2.560 x 1.080 Pixel. Als Lichtquelle verwendet das Display Kaltkathodenröhren. Weiter ist das Gerät mit einer Ambilight-Spectra-Hintergrundbeleuchtung fürs Zimmer ausgestattet. Hierzu analysiert der Cinema 21:9 die auf dem Schirm vorherrschenden Farben und beleuchtet dementsprechend die Wand hinter dem LCD. Lautsprecher sind keine eingebaut. Die Fernsehgeräte der Cinema-21:9-Reihe und weitere technische Details sollen laut Hersteller im Frühjahr 2009 verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052373