2075648

Philips bringt Ambilight ins Kino

05.05.2015 | 17:04 Uhr |

Die atmosphärische Beleuchtungstechnik von Philips könnte bald auch das Kinoerlebnis bereichern.

Auf TV-Geräten sorgt Hersteller Philips mit seinem Ambilight bereits für eine zur aktuellen Szene im Film passenden Lichtstimmung. Nun soll das System auch im Kino zum Einsatz kommen, um den Saal zur Leinwand passend auszuleuchten.

In einem Video stellt das Unternehmen sein LightVibes getauftes Beleuchtungssystem vor. Dabei werden an den Seitenwänden des Kino- oder Konzertsaals über LED-Panels vorgefertigte Animationen eingespielt, die zum Geschehen im direkten Sichtbereich passen sollen. Alternativ sei auch eine automatische Steuerung der LED-Anzeigen möglich. Dann erscheinen keine Animationen, sondern zur auf der Leinwand vorherrschenden Farbe passende Flächen.

Derzeit läuft ein Testlauf im UCI-Kino im Ruhr-Park in Bochum. Dort sollen Zuschauer nach ihren Eindrücken mit LightVibes befragt werden. Sollte das System positiv aufgenommen werden, könnte die Technik in den nächsten Jahren auch in anderen Kinos zum Einsatz kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2075648