1883038

Philips setzt bei künftigen Smart-TVs auf Android

08.01.2014 | 10:30 Uhr |

Bereits in diesem Jahr will Philips erste Smart-TV-Modelle mit „Powered by Android“-Logo auf den Markt bringen.

Während LG bei seinen Smart-TVs künftig auf HPs webOS setzt, hat sich Philips für eine Partnerschaft mit Suchmaschinen-Riese Google entschieden. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen mehrere Premium-Smart-TV-Modelle mit Android ausstatten. Im Gegensatz zum herkömmlichen App-Prinzip von Smart-Fernsehern, bei denen die Applikationen auf CE-HTML-Basis im Browser aufgerufen werden, soll die Android-Kooperation den Zugriff auf Play-Store-Apps ermöglichen.

Neben Social-Media-Anwendungen werden so auch die zahlreichen Android-Spiele auf den Smart-TV-Geräten von Philips lauffähig. Für ein ruckelfreies Gaming-Vergnügen soll dabei laut dem Hersteller ein in der TV-Hardware verbauter Quad-Core-Chip sorgen. Die Spiele-Apps sollen zudem mit dem Philips-Beleuchtungssystem Ambilight kompatibel sein.

Die besten Smart-TVs im Überblick

Android soll bei Philips zudem nicht nur für ein größeres App-Angebot, sondern auch für eine neue Benutzerobefläche sorgen. Anscheinend, will das Unternehmen die Android-Oberfläche für seine Smart-TVs anpassen. Konkrete Spezifikationen und Details zu den neuen Fernsehgeräten stehen bislang jedoch noch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883038