1001670

Phishing-Angriff auf Mobile-Me-Abonnenten

08.09.2008 | 10:52 Uhr |

Kunden von Mobile Me werden mit falschen E-Mails auf gefälschte Webseiten gelockt. Dort sollen sie ihre Kontodaten hinterlassen

Mobile-Me-Abonnenten hatten seit der Einführung des Dienstes mit einigen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen - jetzt versuchen Dritte, die Unsicherheit und Ungeduld der Apple-Kunden auszunutzen und somit an deren private Daten zu gelangen. Wie immer gelten eine Reihe einfacher Sicherheitsregeln, die Schaden verhindern können.

Kein ernst zu nehmender Anbieter wird Sie in einer anonymen E-Mail dazu auffordern, Ihre Kontodaten anzugeben. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob solch eine Aufforderung nicht der Wahrheit entsprechen könnte: Verwenden Sie keinesfalls den Link in der E-Mail, sondern loggen Sie sich auf gewohntem Wege bei manueller Eingabe der Anbieteradresse im Browser in ihr Konto ein. Achten Sie vor der Eingabe persönlicher Daten stets auf die Adresszeile des Browsers: Der Link in der genannten Phishing-Mail zeigt auf die verräterische Adresse http://secure787.net/www.apple.com/update.html. Dahinter kann nicht Apple stecken, hier fragen Betrüger Ihre Bankdaten ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001670