1013103

Erneuter Phishing-Angriff auf Mobile Me

12.02.2009 | 10:10 Uhr |

Mobile-Me-Kunden erhalten gefälschte Mails, die angeblich von Apple stammen und zur Eingabe von Zahlungsinformation auffordern. Dies ist eine Falle.

Mobile Me
Vergrößern Mobile Me

Im letzten Sommer gingen gefälschte E-Mails an Kunden von .Mac, die vermeintlich von Apple stammten. Jetzt wird das gleiche Phishing-Schema für Mobile-Me-Kunden verwendet. Eine E-Mail informiert diese, dass die Zahlung für die Verlängerung des Mobile-Me-Zugangs fehlgeschlagen ist und fordert die Kunden auf, über einen Link zu einer Seite zu gehen, um die Kreditkartendetails erneut einzugeben.

Generell gilt für alle Computer-Besitzer: Klickt nie auf einen Link in einer Mail, um dann die Kreditkarten-Details einzugeben. Das riecht nach klassischer Phishing-Attacke und die Kreditkarteninformation wird mit hoher Wahrscheinlichkeit für Zahlungsbetrug missbraucht. Während Macs weitgehend immun gegen Viren sind, ist niemand vor diesen klassischen Phishing-Versuchen sicher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013103