916086

Phonoline kommt später

23.10.2003 | 11:34 Uhr |

Der Start des deutschen Online-Musikdienstes Phonoline verzögert sich nach Informationen der "Financial Times Deutschland" deutlich.

Die Vollversion solle nicht in diesem Herbst, sondern erst im Januar 2004 an den Start gehen, schreibt die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf Branchenkreise. Grund seien technische Schwierigkeiten, die Angebote der beteiligten Unternehmen auf einer Plattform zu vereinen. An dem Projekt beteiligen sich die Musikkonzerne Universal Music, Sony Music, Warner Music, BMG und EMI.
Mittelfristig wollen die fünf Konzerne über das Internet rund ein Drittel ihres Umsatzes erzielen. Phonoline soll Online-Anbietern als Plattform zum Aufbau eigener Musikangebote dienen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
916086