990016

Photoshop Lightroom 2.0 - öffentliche Beta erschienen

02.04.2008 | 10:01 Uhr |

Adobe zieht nach und stellt heute die öffentliche Beta-Version des Aperture-Konkurrenten Lightroom 2.0 vor. Neue Funktionen sollen das Bilder-Leben des Fotografen einfacher machen, wie zum Beispiel die Unterstützung des Arbeitens an zwei Monitoren, Smart Collections und die selektive Bearbeitung bestimmter Bildbereiche.

ightroom 2
Vergrößern ightroom 2

Mit Lightroom 2.0 werden laut Adobe einige Anwender-Wünsche erfüllt, der Hersteller lädt deshalb zum Vorab-Test der Software in der Beta-Version ein. Zu den Neuheiten gehören ein verbessertes Layout im Bibliotheks-Modul: Adobe hat die Anordnung der Funktionen verändert, die dem Auffinden und Filtern von Bildern dienen. Smart Collections sollen dem Anwender beim Sortieren unter die Arme greifen. Die virtuellen Sammlungen legen automatisch Bilder nach Stichwörtern, Bewertung und anderen Metadaten zusammen. Die Software zeigt zudem bereits vorhandene passende Schlagwörter an, die man mit einem Mausklick auswählt. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von zwei Monitoren, wobei der zweite Monitor zum Beispiel als Lupe und Bild-Browser dienen kann. An Korrekturwerkzeugen haben es der Abwedler und der Nachbelichter in die Version 2.0 geschafft, die beide nun nicht-destruktiv arbeiten - ergänzt wird das durch die neue Fähigkeit, lediglich bestimmte Bereiche des Bildes zu bearbeiten. Ähnlich wie in Photoshop markieren Anwender halbautomatisch Bildteile, die dann zum Beispiel selektiv aufgehellt werden. Der Download der Testversion ist zur Minute verfügbar, Anwender können sich damt selbst ein Bild machen, ob die Überarbeitung gelungen ist. Lightroom unterstützt jetzt auch 64-Bit unter Mac OS X 10.5 auf Intel-Macs, die Software setzt Mac OS X 10.4 und höher sowie mindestens einen 1 Gigaherz PowerPC voraus. Kunden der Software können die Beta-Version bis zum 31. August 2008 testen, alle anderen 30 Tage lang.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990016