1001304

Photoshop: Update für Vergrößerungs-Plug-in Blow Up

01.09.2008 | 10:19 Uhr |

Sollen digitale Bilder vergrößert werden, steht die Software vor einer kaum zu lösenden Aufgabe: Es fehlen Bildinformationen für eine größere Darstellung. Nur durch clevere Interpolation entstehen brauchbare Ergebnisse.

Blow Up ist ein Photoshop-Plug-in für alle, die Bilder über ihre eigentliche Auflösung hinaus vergrößern wollen. Die Software nutzt eine Reihe von Vergrößerungsalgorithmen, um möglichst scharfe Ergebnisse zu erzielen. In einer neuen Version 2 kann die Software das vergrößerte Bild direkt scharfzeichnen, kommt laut Hersteller besser mit stark komprimierten JPEG-Dateien zurecht, kann mehrere Bilder auf einmal vergrößern und bietet außerdem eine Vorschau-Funktion. Mindestvoraussetzung: Mac OS X 10.4.11 und Photoshop CS2 9.0. oder Photoshop Elements 4.0.1, 249 Dollar kostet die Vollversion, 99 Dollar das Upgrade.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001304