993225

Photoshop bald mit OpenGL-Beschleunigung?

26.05.2008 | 11:20 Uhr |

Adobe könnte in Zukunft die Leistung der Grafikkarte in die Arbeit mit Photoshop mit einbeziehen.

Neuigkeiten über Photoshop erfährt man meist über das Blog desAdobe-Produktmanagers JohnNack - wie auch in diesem Fall. Es geht um einen Zug, auf dem Bildbearbeitungs-Konkurrenten wiePixelmator schon längst unterwegs sind: die Beschleunigung von Photoshop durch Zugriff auf dieGrafikkarte über OpenGL. Einigen Berichten tritt John Nack allerdings energisch entgegen und zeigt nebenbei, wieGerüchte im Webraum entstehen. Der Erscheinungstermin für Photoshop CS4 am 1. Oktober istdemnach frei erfunden. Adobes Experimente mit der Beschleunigung beziehen sich weder auf einekonkrete Photoshop-Version, noch unterstützen aktuelle Photoshop-Versionen in Teilen dieGPU-Beschleunigung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993225