1054883

Microsoft-App für beeindruckende Panoramen

21.04.2011 | 08:31 Uhr

360-Grad-Panoramabilder aus selbst geschossenen Fotos kann man mit der neuen Photosynth-App direkt auf einem iPhone, iPad oder iPod Touch erstellen.

Microsoft Photosynth Web Client
Vergrößern Microsoft Photosynth Web Client
© Microsoft

Auf Microsofts Online-Plattform Photosynth kann man schon seit längerem aus selbst geschossenen Fotos 360-Grad-Panoramen erstellen. Sie lassen sich auf der Website des Dienstes oder über die Karten-Anwendung anschauen. Voraussetzung ist die Installation des hauseigenen Flash-Konkurrenten Silverlight. Bisher musste man die Fotos dafür jedoch umständlich auf den eigenen Computer schieben und von dort aus hochladen. Nun geht es auch direkt auf einem iPhone, iPad oder iPod Touch.

Photosynth ist seit kurzem im App Store erhältlich. Die App unterstützt das iPhone 3GS sowie iPhone 4, den iPod Touch 4G und das iPad 2. Nach dem rund 4,4 Megabyte leichten Download erklärt das Programm beim ersten Start die Schritte zum ersten eigenen Panoramafoto: Nach einem ersten Auslöser der Kamera dreht man sich um die eigene Achse, sobald die App einen kurzen Piepton von sich gibt, bleibt man kurz stehen, so dass das Folgebild geschossen werden kann. Nach allen nötigen Aufnahmen setzt Photosynth die Ergebnisse dann automatisch zusammen.

Im Test erzielten wir schon nach kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse. Dabei übernimmt die App die meiste Arbeit und erlaubt es zudem, die 360-Grad-Fotos anschließend via Facebook, Bing Maps oder eben den Photosynth-Dienst (Windows LIVE-ID ist hier Voraussetzung) zu veröffentlichen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054883