944368

Pixar bringt Render Man for Maya 1.0

10.11.2005 | 12:46 Uhr |

Die Animationsschniede Pixar bietet ab sofort die hauseigene 3D-Engine Render Man als Plug-in für alle Maya-Anwender.

Spätestens mit dem Erscheinen von Toy Story, dem ersten vollständig animierten abendfüllenden Spielfilm, dürfte die Animationsschniede Pixar den meisten 3D-Freunden ein Begriff sein. Nun bietet die Firma unter der Leitung von Apple-Boss Steve Jobs die hauseigene Render-Software als Plug-in für alle Maya-Anwender. Render Man kam bislang in allen Pixar-Filmen zum Einsatz und soll vor allem bei Berechnungen von Schatten und Kantenglättungen besonders brillante Ergebnisse erzielen. Die knapp 1.000 US-Dollar teure Maya-Erweiterung läuft sowohl unter Mac-OS X als auch unter Windows XP und ist ab sofort direkt bei Pixar erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944368