1006339

Google und Yahoo ändern ihre Pläne

04.11.2008 | 12:34 Uhr |

Die beiden Internetunternehmen Google und Yahoo haben die Pläne zu ihrer Kooperation überarbeitet. Damit wollen sie eine Wettbewerbsklage verhindern.

Laut dem Wall Street Journal haben Google und Yahoo neue Details zur geplanten Zusammenarbeit beschlossen. So will man den Umfang der Kooperation begrenzen, um die Wettbewerbshüter nicht auf den Plan zu rufen. Deshalb soll die Laufzeit der Kooperation von zehn auf zwei Jahre reduziert worden sein. Zudem sollen die Werbeerlöse aus dem Deal auf 25 Prozent von Yahoos gesamtem Suchmaschinenumsatz begrenzt werden.

Die Werbekunden von Google sollen selbst entscheiden, ob ihre Anzeigen auch bei Yahoo erscheinen dürfen. Den jetzigen Veränderungen waren Treffen mit Vertretern des Justizministeriums vorausgegangen. Da die Unternehmen die Bedenken der Wettbewerbshüter nicht zerstreuen konnten, wurden jetzt die Einschränkungen der Zusammenarbeit beschlossen. Der Deal zwischen Yahoo und Google ist seit Juni 2008 geplant. Damals sprang Google dem Mitbewerber zur Seite, um ihn vor einer Übernahme durch Microsoft zu schützen. Zuletzt gab es Spekulationen, ob die Kooperation komplett abgesagt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1006339