1940413

Plant Apple eine eigene Plattform für den Gesundheits-Bereich?

06.05.2014 | 07:57 Uhr |

Es scheint sicher, dass Apple derzeit an der neuen iWatch-Datenuhr arbeitet, aber auch an der neuen iOS-App Healthbook. Diese Anwendung soll allerdings noch lange nicht alles sein, was Apple in Sachen Gesundheit für die Nutzer vorbereitet.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet , verfolgt Apple allem Anschein nach den Plan einer Plattform, die ähnlich wie der App Store von Apple aufgebaut sein soll. Drittanbieter wären somit in der Lage, eigene Software, aber auch eigene Hardware zu entwickeln und anzubieten. Die App Healthbook von Apple wäre somit nur ein Teil der Anwendungen, die mit der iWatch kompatibel wären. Den Gerüchten zufolge hat Apple bereits mit einigen Unternehmen im Bereich Gesundheit und Fitness gesprochen. Wirklich einfach würde es für die Drittanbieter auf der speziellen Gesundheits-Plattform allerdings nicht werden. Apple selbst verpflichtet immer mehr Spezialisten, die sich auf den Bereich fokussieren. Das Unternehmen aus Cupertino dürfte daher selbst einiges an Hardware mit zahlreichen Sensoren in petto haben, unter anderem natürlich die geplante iWatch-Datenuhr. Es heißt allerdings, Apple würde zudem an einem Produkt arbeiten, welches ohne Blutabnahme in der Lage ist, den Blutzuckerspiegel zu messen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1940413