940060

Plattenfirmen wollen iTMS zur Preiserhöhung zwingen

08.08.2005 | 12:40 Uhr |

Nach einem Bericht der japanischen Website Nikkei wollen die großen Musikkonzerne Apple dazu zwingen, die Preise im iTunes Music Store im kommenden Jahr zu erhöhen.

Vor allen Dingen in den USA, Kanada und Europa seien der Industrie die Preise zu niedrig, in Nachverhandlungen zum Jahresende will diese Apple ihren Standpunkt klar machen. Insider vermuten, dass Apples in Japans iTMS eingeführte zweigleisige Preisstruktur ein erster Hinweis auf künftige Preiserhöhungen in den anderen Niederlassungen sein könnte. In den Verhandlungen für 2006 dürfte auch Apples Kopierschutz DRM auf den Prüfstand stehen, spekuliert Apple Insider. Die Majors bereits erste CDs veröffentlicht, die sich nicht auf den iPod übertragen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
940060