868922

Plexi-GhettoBlaster von Nokia im Achziger-Look

03.11.2006 | 10:10 Uhr

Bad-Taste kommt wieder in Mode und Nokia zeigt, dass sie das ganz genau verstanden haben: der Plexiglas-GhettoBlaster ist klobig, durchsichtig und extrem hip. Musik läuft über alle Nokia Music-Phones.

Plexi-GhettoBlaster von Nokia im Achziger-Look
Vergrößern Plexi-GhettoBlaster von Nokia im Achziger-Look

Nokia scheint den Dreh raus zu haben! Bei der Eröffnungsparty zu einem Flagship-Store in Helsinki zeigten sie ein Gerät, das den Nerv der Zeit auf den Punkt trifft. Und es handelt sich dabei nicht um ein Handy, sondern um ein Zubehör, das klobiger, größer und unpraktischer eigentlich nicht sein könnte. Und trotzdem ist es so gewagt, dass es einfach nur zum Kultobjekt ernannt werden muss!

Der riesige Kasten aus Plexiglas ist ein GhettoBlaster der alten Schule. Gepaart mit einem Breitbandtragegurt, zwei großen Lautsprechern und einer Andockstation für alle im Handel erhältlichen Nokia-Music-Phones, verkörpert er die guten alten Achziger, die auch in der Modewelt momentan ganz stark im Kommen sind. Das zeigen Modeschauen mit Models in hautengen Leggings und überdimensionierten, vor Buntheit Augenschmerzen verursachenden Sweatshirts zu genüge - Nokia hat also genau verstanden, wonach die trendbewussten Kids im nächsten Sommer Ausschau halten werden. In Finnland jedenfalls wurde die Boombox bereits an Stränden und in Parks auf Alltagstauglichkeit getestet, wobei die Meinungen geteilt sind: viele sind verwirrt vom Design, andere genau davon extrem begeistert. Aber so ist das immer mit Trendartikeln: die einen lieben es, die anderen hassen es!

Noch ist nicht bekannt, ob und wann Nokia sich traut, diesen GhettoBlaster tatsächlich der breiten Masse zum Kauf anzubieten. Vorstellbar ist jedoch eine limitierte Stückzahl, die sich zum Beispiel in Museums-Shops zwischen andere Designartikel gesellt. Und dann ganz laut Nenas 99 Luftballons laufen lassen...

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
868922