2221978

Das Plus-Modell wohl beliebter als iPhone 7 4,7 Zoll

19.09.2016 | 09:47 Uhr |

Zum erstem Mal berichtet Apple keine Zahlen zu dem Verkaufsstart des iPhone 7. Auch Verteilung der Modelle war schon davor ein Geheimnis.

Größe läuft: In diesem Jahr nennt Apple erstmals keine Zahlen, wie viele der neuen iPhones am ersten Wochenende vorbestellt respektive verkauft wurden – nur übersteigt in vielen Stores inklusive der Apple eigenen die Nachfrage wieder längst das Angebot. Die Marktforscher von Slice Intelligence wollen nun wenigstens einen Richtwert dafür erhalten haben, wie sich die Verkäufe von iPhone 7 und dem größeren Modell iPhone 7 Plus verteilen. Und hier liegt das 5,5-Zoll-Gerät mit seiner Dualkamera mit 55 Prozent vorne, ergab die Analyse der Vorbestellungen aus den ersten 48 Stunden. Vor zwei Jahren sein in den USA noch das iPHone 6 mit 65 Prozent das deutlich begehrtere gewesen, auch das iPhone 6S verkaufte sich mit 59 Prozent besser als das teurere und größere iPhone 6S Plus. Die verbesserte Kamera scheint also ein wesentliches Verkaufsargument zu sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2221978