2059860

Pocketbook kündigt Cloud für E-Books an

12.03.2015 | 16:34 Uhr |

Mit der Pocketbook Cloud Solution kündigt der nach eigenen Angaben drittgrößte Hersteller von E-Book-Readern ein neues Konzept zur Synchronisation, Speicherung und Verwaltung von E-Books an.

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse kündigt Pocketbookoffiziell die “PocketBookCloud Solution” an. Der neue Service soll die bereits vorhandenen Lösungen von Pocketbook wie die Pocketbook Reader-Shop-App und die Lese-App für Android und iOS ergänzen. Ein besonderer Fokus bei der Cloudlösung liegt dem Unternehmen zufolge auf der Einhaltung höchster Sicherheitsstandards und der Einbindung des Kopierschutz-Standards Adobe DRM. Durch die Cloud wird es Pocketbook-Kunden in Zukunft möglich sein, den Lesefortschritt zwischen verschiedenen Geräten wie Smartphones, Tablets und E-Readern unabhängig vom Format der Bücher zu synchronisieren.
 
Ein weiteres wichtiges Ziel von Pocketbook ist die langfristige Sicherung gekaufter ePUB- und PDF-Dateien. Diese können mithilfe eines neuen Bibliothek-Management-Tools komfortabel verwaltet werden. Von bereits bestehenden Cloud-Lösungen (apples iBooksstore oder Amazons Kindle-Shop) will sich Pocketbook laut Pressemitteilung durch Offenheit, Unabhängigkeit sowie Individualität abheben. Das Unternehmen plant langfristig allen beteiligten wie den Verlagen, Buchhändlern und Endkunden ein tragfähiges und zukunftsreicheres Konzept anbieten zu können.
 
Die Pocketbook Cloud Solution soll voraussichtlich bis zur Frankfurter Buchmesse (14. - 18. Oktober 2015) zur Verfügung stehen. Durch die Cloud soll das Kaufen, Speichern und Lesen von digitalem Content einfacher und freier als je zuvor werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2059860