931872

Podcasting - stay tuned! (4)

10.02.2005 | 13:00 Uhr |

Soll einer noch sagen, wir wären auf einem Auge blind: Podcasting ist - natürlich - auch mit einem Windows-Computer möglich.

Von Stefan Eder und Ole Meiners

Die inzwischen große Zahl von Podcasts wäre ohne die Windows-Anwender gar nicht denkbar. Danke! Aber warum müssen Mac-User eigentlich zahlen, was es für XP & Co. umsonst gibt..? Alle hier vorgestellten Tools sind nämlich fast alle Freeware. Begeistern Sie Ihre iPod-Freunde, die mit einem Windows-System arbeiten, für's Podcasting, Tipps für die richtige Software finden Sie hier - oder für Mac-Anwender in der Ausgabe von gestern.

Ohne Curry geht es nicht: Auch in diesem Teil unserer Serie kommen wir um den Podcasting-Begründer Adam Curry nicht herum. Zuerst von ihm entwickelt und nun ein Open-Source-Projekt ist iPodder der Urahn aller Podcasting-Programme, das sich durch seine einfache Bedienoberfläche besonders für Einsteiger eignet. Zwei sehr umfangreiche Podcast-Verzeichnisse sind im Lieferumfang enthalten und laden zum Stöbern ein.
Systemanforderungen: Windows 98 SE, ME, 2000, XP, Freeware

Ein Zweigestirn aus Webauftritt und Desktoptool ist Podfeeder . Die Webseite liefert eine große Auswahl an Podcast-Feeds, das Programm bringt die Feeds vom Netz auf den iPod. So können Sie die von Ihnen angelegten Verzeichnislisten auf beliebig vielen Computern nutzen. Das Programm befindet sich derzeit in der Betaphase und ist deshalb noch kostenlos.
Systemanforderungen: Windows 2000, XP, Preis: US$ 11,95 pro Jahr

:Nimiq ist minimalistisch im Auftreten und übersichtlich in der Bedienung. Nach wenigen Klicks hat man sich eine ordentliche Liste von Podcasts zusammengestellt. Nimiq unterstützt zudem das Bit Torrent Download System und Proxy Server.
Systemanforderungen: Windows 2000, XP mit Microsoft .Net Framework 1.1., Freeware

Eine Vielzahl an Features zum Nulltarif bietet Jäger . Die Freeware kombiniert einen Blog-Reader mit einem Podcasting Programm. Die Bedienung ist denkbar einfach: Entweder nutzt man die eingebaute Suchfunktion, um gewünschte Inhalte zu finden, oder man zieht die Adresse einer Seite, auf der man sich gerade befindet, in das Jäger-Fenster. Dieses macht es sich am linken oder rechten Bildschirmrand bequem und nimmt dankbar wenig Platz auf dem Desktop weg - übrigens auch auf dem Schreibtisch des Macs.
Systemanforderungen: Windows 2000, XP, Mac-OS X, Linux, Freeware

0 Kommentare zu diesem Artikel
931872