Von Peter Müller - 13.06.2012, 10:30

iMac und Mac Pro erst 2013 neu

©Apple

Apple will einen generalüberholten Mac Pro und ein ebenso neues iMac-Modell in Arbeit haben.
Ohne dass der Mac Pro gestern auf der Keynote zu Beginn der WWDC erwähnt wurde, hat Apple seinen Rechner für Profis aktualisiert – von erneuert kann man nicht sprechen. Geändert haben sich nur Details, die „neue“ CPU ist aber nicht einmal auf dem jüngsten Stand der Technik. Einen generalüberholten Mac Pro und dazu ein ebenso neues iMac-Modell soll Apple aber in Arbeit haben, berichtet der renommierte Journalist David Pogue in seinem bei der New York Time erscheinenden Blog. Pogue will von einem namentlich nicht genannten Apple-Manager erfahren haben, dass neue Designs „unterwegs“ sein, Mac Pro und iMac sollen womöglich 2013 im neuen Gewand erscheinen. Mehr Details nannte Pogue nicht oder hat sie nicht erfahren. Den Mac Pro hat Apple in den letzten Jahren nur in Details erneuert, das letzte Upgrade war gut zwei Jahre her. Der iMac ist in seiner jetzigen Form seit Herbst 2008 auf dem Markt und hat in der Zwischenzeit mehrere Prozessor-Updates erhalten.
Die Pläne für einen Nachfolger des Mac Pro im Jahr 2013 hat Apple mittlerweile bestätigt. In einer USer-Gruppe auf Facebook ist ein Schreiben von Apple-CEO Tim Cook aufgetaucht, dessen Echtheit Apple unseren Kollegen der Macworld bestätigt hat. Darin wendet sich Cook an einen Kunden namens Franz und will ihm die Sorgen nehmen, dass Apple Kunden aus dem profesionellen Bereich vernachlässige. Man habe am Montag leider keine Zeit gehabt, über den Mac Pro zu reden, den Aple aktualisiert hatte. Zudem arbeite man an etwas "wirklich großem", was im kommenden Jahr herauskommen solle. Auch die Weiterentwicklung von Final Cut Pro X und Aperture komme den Bedürfnissen der Profis entgegen, die ebenso Gefallen am Macbook Pro mit Retina-Display finden dürften.
Kommentare zu diesem Artikel (7 Beiträge)
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1492757
Content Management by InterRed