885388

Portalseiten verlieren Bedeutung

22.10.1999 | 00:00 Uhr |

Die großen Internet-Portalseiten America Online (AOL), Yahoo! und Lycos verlieren an Boden. In seiner Internet-Studie für den Monat September, stellt ihnen das Marktforschungsunternehmen Media Metrix ein negatives Zeugnis aus.

AOL hat etwa gegenüber dem Vormonat rund zwei Prozent seiner Benutzer verloren. Dennoch haben im September über 52 Millionen Besucher (Unique Visitors) auf die Seiten von AOL zugegriffen und dem Unternehmen damit zum ersten Platz im Ranking von Media Metrix verholen. An zweiter Stelle folgen die Yahoo!-Sites mit 38 Millionen Besuchern, danach Microsoft (35 Millionen), Lycos (27 Millionen) und Go Network (21 Millionen). Apple ist unter den Top 50 nicht vertreten.

Gewachsen sind vor allem die Internet-Sites von Startup-Companies, die nach Börsengängen deutlich zulegen konnten. Verbessern konnte sich auch die Internet-Auktions-Site eBay.com, die im September um 13 Prozent wuchs und nun mit 10 Millionen Besuchern auf Platz 11 liegt.

Bei den Wetter-Sites liegt Weather.com mit 6,7 Millionen Besuchern vor Noaa.gov (2,6 Millionen), Intellicast.com (1,9 Millionen), Wunderground.com (1,3 Millionen) und Accuweather.com (1,2 Millionen). Die Top-Sport-Sites sind AOL Sports (8,9 Millionen), ESPN (5,4 Millionen), Sportsline USA (4,7 Millionen), NFL.com (3,1 Millionen) und CNNSI.com (2,3 Millionen). mst

0 Kommentare zu diesem Artikel
885388