927576

Post stellt E-Mail-Dienst ein

18.10.2004 | 13:45 Uhr |

Die Deutsche Post stellt ihren E-Mail-Dienst ePost ein und empfiehlt ihren Kunden, zum Portalanbieter Lycos zu wechseln.

Als Grund nennt das Unternehmen, dass sich "die private Webmail-Kommunikation nicht als Geschäftsmodell mit genügend Synergieeffekten" erwiesen habe. Bis Ende Februar lassen sich E-Mails von den Servern von ePost noch auf dem Rechner sichern, eine automatische Übertragung der Daten zu Lycos ist ab sofort möglich. Bis Ende 2005 leiten die ePost-Server die Mails an bei Lycos eingerichtete Accounts weiter, am 31. Dezember nächsten Jahres erlischt die Adresse komplett.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927576