890000

Power-PC für den Mobilmarkt

01.03.2002 | 12:40 Uhr |

München/Macwelt- Nach einem Bericht der EEtimes beabsichtigt IBM, Power-PC-Chips für den Mobilmarkt zu entwickeln. Grundlage bildet der stromsparende Chip Power-PC 405LP. Als direkten Konkurrenten sieht der Elektronikkonzern den neuen Mobil-Chip Xscale von Intel. John Kelly III zufolge, einem Entwicklungsleiter bei IBM, soll sich der Mobilsektor zu einem Wachstumsmarkt entwickeln. Bisher dominieren diesen Markt ARM und MIPS mit ihren Prozessoren, bei steigenden Anforderungen durch neue Produkte, würden aber auch die Entwicklungskosten extrem steigen: Forschungskosten, die zukünftig nur Unternehmen wie Intel und IBM zahlen können. Der neue Chip soll PDAs oder Mobiltelefonen Funktionen wie Sprach- und Schrifterkennung, Retinal-Scans (Identifikation durch Augen-Scan), und Abspielen von MPEG-4-Videos ermöglichen. sw

Info: IBM www.ibm.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
890000