1459088

Power-Tipps für iMovie

19.07.2005 | 12:08 Uhr |

Ob Sie mit der neuesten Version von Apples iLife arbeiten oder noch die Vorgängerversion von iDVD, iPhoto, iTunes und iMovie verwenden - mithilfe unserer Tipps jonglieren Sie gekonnt mit Bildern, Filmen und Sounds und nutzen das Zusammenspiel der einzelnen Programme wie ein Profi.

iMovie Tipps
Vergrößern iMovie Tipps

Farbkorrektur: Helligkeit und Kontrast für sattere Farben manipulieren

Die Farbkorrektur von iMovie HD ist zwar nur sehr eingeschränkt anwendbar, hilft aber oft, blasses Material präsenter und voller wirken zu lassen. Dafür nutzt man den Effekt „Helligkeit und Kontrast“. Während man die Helligkeit etwas verringert, erhöht man gleichzeitig den Kontrast. Dadurch wirken Konturen und Schatten deutlicher und Farben allgemein satter. In geringen Maßen angewandt, wirkt der Filter mitunter Wunder, besonders bei überbelichteten DVAufnahmen günstiger Ein-Chip-Kameras.

Wiederherstellen: Papierkorb-Inhalte retten

Wer Material versehentlich oder absichtlich in den Papierkorb von iMovie HD befördert hat, es aber während des Projekts wieder braucht, kann auf den Papierkorb klicken und sich dessen Inhalt zunächst ansehen. Um einen Clip oder einzelne weggeschnittene Teile zu retten, zieht man diese aus dem Papierkorb zurück in die Medien ablage, von wo aus man sie erneut bearbeitet kann.

Duplizieren: Clips mehrfach verwenden

Wer einen Clip im Vorschaufenster schneidet und in die Timeline legt, entfernt diesen gleichzeitig auch aus der Medienablage. Möchte man einen Clip zweimal verwenden, stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Man kann einen Clip auch aufteilen, indem man den Playhead des Vorschaufensters an die gewünschte Position bewegt und aus dem Menü die Funktion „Videoclip an Abspielposition teilen“ (Befehl-T) wählt. Daraufhin erscheint ein zweiter Clip mit dem Zusatz „/1“ in der Medienablage und kann als eigenständiges Element weiterbearbeitet, also neu geschnitten werden. Möchte man einen kompletten Clip zweimal oder mehrmals verwenden, hält man beim Ziehen des Elements aus der Medienablage in die Timeline einfach die Wahltaste gedrückt. Der Clip wird dann in die Timeline kopiert, bleibt aber in der Medienablage erhalten und kann von dort aus nochmals verwendet werden. Dieser Trick funktioniert auch aus der Time line zurück in die Medienablage.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459088