977260

Powerpoint-Konkurrent von Google soll bald erscheinen

17.09.2007 | 13:34 Uhr |

Nach Informationen der IT-Seite Inquirer wird Google in Kürze eine Online-Präsentationslösung vorstellen. Die Konkurrenz zu Powerpoint soll das Officenangebot des Konzerns komplettieren.

Laut dem Inquirer soll die Präsentationssoftware unter dem Namen „Presently“ angeboten werden. Die Lösung soll auf Programmcode der Firmen Zenter und Tonic Systems basieren, die Google vor kurzem übernommen hatte.

Die Unternehmensberatung Cap Gemini will nach dem Bericht die kostenpflichtige Business-Version von Google Apps nutzen. Google zeige die neue Version seiner Google Apps inklusive der Präsentationslösung derzeit ausgewählten IT-Journalisten, so der Inquirer.

Google bietet die Business-Version seiner Officelösungen unter dem Namen „Google Apps Premier Edition“ an. Für eine Jahresgebühr von 38 Euro erhalten Nutzer ein Google-Mail-Postfach mit 10 GB Kapazität, für Blackberry-Nutzer gibt es zudem eine eigene Clientsoftware.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977260